Checker-Wissen: „Nachversicherungsgarantie“

Wirst du einmal heiraten, eine Familie gründen, ins Ausland gehen und dort Karriere machen – oder… vielleicht sogar alles zusammen? Nicht jeder Schritt im Leben lässt sich planen. Umso besser, wenn sich dein Versicherungsschutz flexibel auf deinen aktuellen Bedarf anpassen lässt. Denn neue Lebensumstände können dazu führen, dass eine höhere Absicherung nötig wird.    

thinking confused woman with question mark on gray wall background

Fotos: Siphotography/istock/thinkstock.com

Gesundheitsprüfung

Die Absicherung der eigenen Arbeitskraft für den Fall der Berufsunfähigkeit gehört laut Experten zu den wichtigsten Vorsorgemaßnahmen. Doch eine solche Versicherung abzuschließen, ist oftmals gar nicht so einfach. Die große Hürde, über die viele Menschen stolpern, ist die eigene Gesundheit. Denn vor Abschluss stellen dir die Versicherer zahlreiche Fragen zu deiner Krankengeschichte – die sogenannte „Gesundheitsprüfung“. Leidest du an Allergien oder Vorerkrankungen, kann es sein, dass diese in deinem Vertrag ausgeschlossen werden oder dass du im Zweifel gar keine Versicherung erhältst. Erkrankungen zu verschweigen, lohnt sich jedoch auch nicht: Wenn du berufsunfähig wirst, prüft deine Versicherung ganz genau, ob deine Angaben von damals auch wahr und vollständig waren – und versagt gegebenenfalls den Versicherungsschutz. 

Versicherungsschutz bei Veränderungen im Leben

Ist der Vertrag endlich unterschrieben, wird er erleichtert in einen Ordner geheftet mit dem guten Gefühl, für den Fall der Fälle ausreichend vorgesorgt zu haben. Doch Leben verändern sich. Hast du zum Beispiel einen großen Gehaltssprung gemacht oder eine Familie gegründet und trägst nun mehr (finanzielle) Verantwortung? Dann kann es sinnvoll sein, deine Arbeitskraftabsicherung auf deine aktuelle Situation anzupassen. Viele Verträge bieten dir die Möglichkeit, deinen Versicherungsschutz unter bestimmten Bedingungen zu erhöhen – und zwar ohne erneute Gesundheitsprüfung. Die Versicherungswelt unterscheidet hierbei zwischen der ereignisabhängigen und der ereignisunabhängigen „Nachversicherungsgarantie“.

Ereignisabhängige Nachversicherungsgarantie

Wie der Name schon sagt, gibt dir die ereignisabhängige Nachversicherungsgarantie die Möglichkeit, deine versicherte BU-Rente bei bestimmten Ereignissen zu erhöhen. Oftmals sind dies die Geburt eines Kindes, Heirat oder ein größerer Gehaltssprung. Diese Ereignisse und der Zeitraum, in dem du erhöhen kannst, sind in den Versicherungsbedingungen aufgeführt. Die ereignisabhängige Nachversicherungsgarantie ist Standard in vielen Versicherungstarifen. Sie unterscheidet sich meist nur durch die Anzahl der definierten Ereignisse sowie die maximalen Erhöhungsgrenzen.

Ereignisunabhängige Nachversicherungsgarantie

Üblicherweise kannst du bei der ereignisunabhängigen Nachversicherungsgarantie deine versicherte BU-Rente innerhalb der ersten drei bis fünf Vertragsjahre erhöhen – ohne dass ein bestimmtes Ereignis eingetreten ist. Auch hier entfällt für dich eine erneute Gesundheitsprüfung. Diese Variante der Nachversicherung ist noch nicht in allen Tarifen integriert, jedoch auf dem Vormarsch.

Auf Flexibilität achten

Wenn du einen Vertrag zur Sicherung deiner Arbeitskraft abschließt, ist es vorteilhaft, dass du ihn unter bestimmten Bedingungen aufstocken kannst. Behalte dies im Hinterkopf, wenn du den Markt nach einem geeigneten Produkt durchforstest. Bei Bedarf unterstützen wir dich gerne und helfen, die zu dir passende Absicherung zu finden.