Nachhaltige Fonds 2020

Du suchst Investmentfonds, in die du verantwortungsbewusst investieren kannst? Hier sind fünf nachhaltige Fonds im Vergleich.

Nachhaltige Fonds 2020 - tecis

Fonds als nachhaltige Geldanlage

Ganz gleich, ob du ethische, ökologische oder soziale Gründe hast, nach nachhaltigen Fonds für 2020 zu suchen: Mit einem Investmentfonds kannst du dein Geld wahrscheinlich gewinnbringender anlegen als auf dem Sparbuch. Zusätzlich kann die gezielte Suche nach nachhaltigen Fonds sinnvoll für dich sein, wenn du gerne Unternehmen unterstützen möchtest, die ähnliche Werte haben wie du.

Kriterien für Nachhaltigkeit

Da es keine einheitliche Definition für nachhaltige Fonds in Deutschland gibt, entscheidet letzten Endes der Fondsanbieter darüber, wie nachhaltig eine Anlage ist. Im Wesentlichen orientiert er sich dabei an bestimmten Kriterien für nachhaltige Fonds: Umweltaspekte, Produktionsbedingungen und Management, die sogenannten ESG-Kriterien (Environment, Social, Governance).

Wie gut ein Fonds zu deinen persönlichen Nachhaltigkeitskriterien passt, hängt auch davon ab, wie der Fondsanbieter die einzelnen Kriterien gewichtet und welche Ausschlusskriterien er für den Fonds vorsieht. Manchmal gibt es zusätzlich einen externen, unabhängigen Beirat, der die ausgewählten Titel prüft. Er kann das Fondsmanagement, je nach Ausgestaltung, beraten oder gar verbindliche Entscheidungen treffen.

Wenn du also nachhaltig im Sinne von verantwortungsbewusst investieren willst, können entsprechende Aktienfonds, Mischfonds oder Rentenfonds ein guter Einstieg für dich sein. Um dir beispielhaft zu zeigen, worauf du bei der Wahl des richtigen Fonds achten kannst, und welche Kriterien oft zum Zuge kommen, haben wir fünf nachhaltige Fonds aus 2020 für dich ausgewählt. 

Fragen zu nachhaltigen Fonds? Wir sind für dich da.

Beispiel 1: Ökoworld

Wir erwarten von der Politik, dass sie die Welt von morgen zukunftsfähig gestaltet. Diese Verantwortung sollten wir auch als Anleger übernehmen, indem wir in zukunftsfähige Unternehmen investieren“, so Verena Kienel, Sustainability Analyst der Ökoworld AG. Der Fondsanbieter zählt zu den Pionieren nachhaltiger Fonds in Deutschland. Seit 44 Jahren gilt das Credo seines Gründers Alfred Platow: Geld sei nur Mittel zum Zweck und könne – richtig eingesetzt – die Welt besser machen.

Die härtesten Nachhaltigkeitskriterien

Die Kriterien, nach denen Ökoworld Unternehmen für seine Aktienfonds auswählt, gelten als die härtesten der Branche. Mit Ökoworld kannst du zurzeit nur in ca. 1 % des gewöhnlichen Anlageuniversums investieren. Seit 1992 gibt es einen Anlageausschuss, ein unabhängiges Expertengremium mit Vertretern aus den  Bereichen Umwelt, Menschenrechte und Verbraucherschutz. Es überprüft gemeinsam mit einem wissenschaftlichen Fachbeirat die vorgeschlagenen Unternehmen, wählt Titel aus und überwacht sie.

Typische Ausschlusskriterien

Bei diesem Aktienfonds scheiden Unternehmen aus, die z. B. mit Kraftwerkskohle, Atomenergie, Glücksspiel, Fracking, embryonaler Stammzellenforschung, grüner Gentechnik, Pornografie, missbräuchlicher Kinderarbeit, Korruption, Rüstung oder unter Verletzung der Menschenrechte wirtschaften. Ebenso die Produktion von Alkohol sowie Tabak. Diese K.O.-Kriterien zählen zu den Mindeststandards vieler Fonds. Darüber hinaus stellt Ökoworld sehr hohe Anforderungen an die noch zur Auswahl stehenden Titel, um die vermeintlich Nachhaltigsten zu ermitteln. 

Beispiel 2: Hauck & Aufhäuser

Schaust du dir nachhaltige Fonds im Vergleich an, schließen viele Aktienfonds Unternehmen aus, die in umstrittenen Branchen produzieren. Dazu gehören Hersteller von Waffen oder gentechnisch veränderter Lebensmittel ebenso wie solche von Tabak oder Alkohol. So auch bei Hauck & Aufhäuser. Neben der Rendite einer Geldanlage berücksichtigt der Fonds aktuell alle 17 UN-Nachhaltigkeitsziele („SDG Kriterien“). Die Prinzipien für verantwortliches Investieren der Vereinten Nationen (UN PRI) wurden vom Anbieter schon 2006 unterzeichnet. Daneben bietet Hauck & Aufhäuser Mischfonds an, die sowohl bei Aktien als auch Anleihen auf Nachhaltigkeit achten.

FNG-Siegel

Der Aktienfonds von Hauck & Aufhäuser ist wie 103 weitere nachhaltige Fonds 2020 mit dem FNG-Siegel („Forum Nachhaltige Geldanlagen e.V.“) zertifiziert. Das Siegel gilt zurzeit als Qualitätsstandard für nachhaltige Fonds in Deutschland. Es soll Mindeststandards in puncto Nachhaltigkeit sicherstellen und Orientierung bieten. Dafür werden Fonds extern und unabhängig geprüft. Die Zertifizierung muss jährlich erneuert werden. 

Beispiel 3: ACATIS Fair Value

ACATIS Fair Value zählt zu den Fonds, für die im Anlageprozess die sogenannten SDG-Kriterien („Sustainable Development Goals“) angelegt werden. Diese SDGs formulieren 17 Ziele zur nachhaltigen Entwicklung, zum Beispiel zur Bekämpfung von Armut. Eine weitere Besonderheit des Fonds: Die ACATIS Fair Value Investment AG spendet jährlich an gemeinnützige Organisationen. 

Beispiel 4: RobecoSAM Smart Energy Fund

Manche Fonds investieren in nachhaltige Themenschwerpunkte, so auch dieser: Es handelt sich um einen Fonds zur nachhaltigen Energie. Er investiert in Aktien von Unternehmen, die an einer effizienteren Nutzung von Energie arbeiten. Dabei geht es um Themen wie erneuerbare Energien, dezentrale Energieversorgung, Erdgas oder Energieeffizienz. Infrastruktur, erneuerbare Energien und Big Data sollen zurzeit 40 % zu den Fondserträgen beisteuern.

Beispiel 5: Invest in visions

Ein weiteres gutes Beispiel für nachhaltige Fonds in 2020 ist der Invest in visions, denn er investiert in eine innovative Wirtschaftsform, die die Arbeits- und Lebensbedingungen vieler Menschen verbessern soll: Mikrofinanz-Darlehen. Diese sollen es vor allem Kleinunternehmern in Entwicklungsländern ermöglichen, Darlehen in geringer Größe zu erhalten, zum Beispiel 50 Euro für ein Lebensmittelgeschäft oder für die Herstellung von Sandalen zum Verkauf. Invest-in visions-Gründer Prof. Muhammad Yunus erhielt 2006 gemeinsam mit der für das Projekt gegründeten Grameen Bank für die Entwicklung des Mikrofinanzgedankens den Friedensnobelpreis. 

Fondsbeispiele: ein Fazit

Ein Investmentfonds kann dir dabei helfen, ein Vermögen aufzubauen. Mit nachhaltigen Fonds kannst du zusätzlich Unternehmen und Länder dabei unterstützen, die Welt ein bisschen besser zu machen – sozusagen eine ideelle Rendite. Übrigens: Nicht nur bei Aktienfonds, auch bei ETFs, Mischfonds, Rentenfonds oder weiteren Geldanlagen finden wir die passende Lösung für dich. 

Nachhaltige Fonds 2020: Wir helfen dir bei der Wahl.

Kontakt-Symbol